TOP 8 Tricks, mit denen dein Baby ein toller Esser wird

8 min zu lesen

Jede Mama kennt es – Essen auf dem Boden, auf den Kleidern und auf dem Tisch. Doch mit diesen Tricks wird die Essenszeit zum Klacks für dich und dein Baby.

Trick 1: Kreiert ein Ritual

Babys wollen wissen, was auf sie zukommt und was sie erwarten können. So fühlen sie sich sicher. Indem ihr zusammen ein kleines Ritual erschafft, weiss dein Baby immer ganz genau, dass bald Essenszeit ist. Füttere es immer zur gleichen Zeit, lass es beim Tischdecken „helfen“ oder vielleicht mögt ihr ja sogar ein kleines Lied dazu dichten.

Trick 2: Frisches und leckeres Essen

Kein Ritual wird dein Baby zum Essen bewegen, wenn das Essen nicht lecker schmeckt. Frische Zutaten und abwechslungsreiche Rezepte sind super wichtig. Bei yamo gibt es Babybrei, der aus 100% natürlichen Bio-Zutaten ist und ganz ohne Zucker- oder Salzzusatz auskommt. Lust zum Probieren? Dann besuche jetzt den Online-Shop und lerne die leckere Vielfalt kennen.

Trick 3: Essen soll Spass machen

Löffel in lustigen Formen, farbige Teller, coole Tischsets etc. Wenn es viel interessantes zu schauen und zu entdecken gibt, freut sich dein Baby auf mehr.

Trick 4: Eine positive Einstellung

Dein Baby soll eine positive Einstellung gegenüber Essen entwickeln. Lächle, sprich mit einer ruhigen Stimme und vergiss nicht jedes Löffelchen, dass dein Baby isst zu feiern.

Trick 5: Kein Druck

Egal wie verzweifelt du bist – zwing dein Baby nicht zu essen. Es soll Essen mit einem positiven Gefühl verbinden und nicht damit, zu etwas gezwungen zu werden, dass es nicht mag. Versuch dein Baby zu füttern und wenn es nicht möchte, beschäftigt euch mit etwas anderem und versucht es später noch einmal.

Trick 6: Experimentierfreude

Das Chaos kannst du später wegputzen – lass dein Baby mit dem Essen experimentieren. Es wird damit spielen, daran riechen, es zerdrücken und noch vieles mehr. Das gehört alles zum Lernprozess dazu.

Trick 7: Sei ein Vorbild

Menschen lernen indem sie imitieren, was sie sehen. Dein Baby beobachtet dich ganz genau und lernt durch deine ständigen Wiederholungen langsam zu sprechen und noch vieles mehr. Natürlich imitiert es auch dein Essverhalten. Versucht also die Mahlzeiten wenn möglich immer mit der ganzen Familie zu geniessen, damit dein Baby sieht, wie sehr ihr alle gemeinsam Spass beim Essen habt.

Trick 8: Nicht gleich aufgeben

Wusstest du, dass Babys einen Geschmack bis zu 12 Mal probieren müssen, bevor sie entscheiden können, ob sie ihn mögen oder nicht? Gib also nicht auf, nachdem dein Baby etwas einige Male verschmäht hat. Probiere es immer wieder in verschiedenen Momenten, in Kombination mit verschiedenen Zutaten oder auf eine andere Art gekocht. Das gilt übrigens auch für Erwachsene – also gib doch dem Rosenkohl doch noch eine Chance.

Es gibt keinen Zaubertrick aber mit diesen 8 Tipps und viel Geduld, wird dein Baby hoffentlich bald ein toller Esser werden. Viel Spass beim Ausprobieren!

Giphs by giphy.com

Weitere tolle Blogposts:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

#FreshFoodForBabies

FOLGE UNS AUF