Was Kinder gerne essen

Frisch und gesund für deine Kinder zu kochen ist dir sehr wichtig, aber dir gehen so langsam die Ideen und Rezepte aus? Dann können wir dir mit unseren Rezepten direkt weiterhelfen, denn diese sind nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern sind auch noch gesund und versorgen dich und deine Kinder mit jeder Menge Energie und den besten Nährstoffen.

Leckere und gesunde Rezepte für die ganze Familie

was kinder gerne essen bild 1

Wir kennen es alle und du sicher auch: Kinder könnten so gut wie jeden Tag Spaghetti, Fischstäbchen und Pfannkuchen essen. Wir wollen dir zeigen, was du sonst noch so kochen kannst und beziehen die Lieblingsspeisen von Kindern mit ein. Mit viel frischem Gemüse, Obst und Salat kann man hier variieren. Hier also ein paar Rezepte:

Lachs mit Tomaten und Zucchini aus dem Ofen

Du hast ein gutes Stück Lachs im Kühlschrank liegen und weißt nicht, was du damit kochen sollst? Für dieses Rezept brauchst du lediglich einen Bräter und einen Ofen.

Zutaten:

  • Lachs für 4 Personen ohne Haut
  • Zucchini
  • Kirschtomaten
  • Möhren
  • Kartoffeln
  • Fenchel und alles, was du noch so hast
  • 4 Knoblauchzehen angedrückt
  • 2-4 Zwiebeln jeweils in acht Teile geschnitten
  • 2-3 Rosmarinzweige
  • 6 Thymianzweige
  • Meersalz
  • Pfeffer, schwarz
  • etwas Rohrrohrzucker
  • 100 ml Weißwein
  • kleine Zitronenfilets
  • Olivenöl
  • Butter

Zubereitung:

  1. Dieses Rezept ist so einfach, du musst nur ca. 2 Esslöffel Olivenöl in einem Bräter verteilen, das Gemüse hinein, die Kräuter dazu, mit Salz und Pfeffer würzen, den Wein hineingießen und etwas Zucker darüber (bitte nur ganz wenig, für den guten Geschmack).
  2. Jetzt wird noch ein wenig weiche Butter darüber verteilt und das Ganze kommt bei 180 Grad ca. 45 Minuten in den vorgeheizten Ofen.
  3. In der Zwischenzeit den Lachs mit Salz und Pfeffer würzen und mit etwas weicher Butter bestreichen.
  4. Nun werden noch die Zitronenfilets darauf gelegt.
  5. Die Lachsstückchen werden jetzt noch auf das Gemüse gelegt und der Ofen wird auf 200 Grad hochgestellt und der Bräter nochmals für 8- 10 Minuten in den Ofen geschoben.
  6. Wenn das Eiweiß anfängt auszutreten, ist der Fisch gar aber innen noch saftig. Ein wahrer Genuss!

Würzige Kartoffelwaffeln mit Schmand

Jeder mag Waffeln, deine Kinder und du wahrscheinlich auch. Aber hast du schon mal herzhafte Waffeln probiert?

Knusprige, goldbraune Kartoffelwaffeln schmecken unglaublich gut und passen zu allem. Diese Waffeln schmecken einfach so alleine an sich oder mit einem Dip, zu Salat oder zu Hauptgerichten, sogar belegt wie ein Brötchen schmecken sie sehr gut.

In diesem Rezept werden mehlig kochende Kartoffeln verwendet. Um eine noch feinere Konsistenz zu erreichen, kannst du die gekochten Kartoffeln noch durch ein feines Sieb streichen und mit Buttermilch verfeinern. Backpulver lockert die Masse auf, falls diese zu fest geworden ist. Es entsteht eine Kartoffelmasse, die ähnlich die Konsistenz von Kartoffelbrei hat.

Zutaten für 4 Personen:

  • 350 Gramm Kartoffeln, mehlig kochend
  • 75 Gramm Mehl
  • 1/2 Teelöffel Backpulver
  • ca. 50 ml Buttermilch
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Majoran

Für den Schmand:

  • 250 Gramm Schmand
  • Salz, Pfeffer, etwas Paprika
  • 1 Teelöffel Essig
  • eine Prise Zucker
  • frische geschnittene Kräuter nach Wahl (zum Beispiel: Petersilie, Schnittlauch, Basilikum etc. )

Zubereitung:

  1. Erst einmal werden die Kartoffeln gekocht, diese dann abgießen, pellen und durch die Kartoffelpresse drücken. Alternativ kannst du die Kartoffeln auch ein feines Metallsieb streichen. Etwa 10 Minuten abkühlen lassen.
  2. Nun wird das Ei mit Buttermilch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Majoran miteinander verrührt.
  3. Jetzt das Mehl mit dem 1/2 Teelöffel Backpulver vermischen. Dann erst das Ganze in die Kartoffelmasse einrühren.
  4. Anschließend wird die Mischung mit dem Ei verrührt. Danach nochmals gut abschmecken.
  5. Jetzt kannst du das Waffeleisen nach der Gebrauchsanweisung vorheizen und einfetten. Und nun wird der Kartoffelteig portionsweise zu knusprigen, goldbraunen Waffeln gebacken. Dies kann je nach Waffeleisen zwischen 15 und 20 Minuten dauern.
  6. In der Zwischenzeit kannst du alle Zutaten für den Schmand mit Kräutern vermischen und gut abschmecken.
  7. Die fertigen Waffeln mit dem leckeren Schmand servieren. Guten Appetit 🙂

Möhren-Eintopf mit Kartoffeln und Wiener Würstchen

Hier noch ein einfaches, schnelles und gesundes Rezept für die ganze Familie

Ein Möhren-Eintopf mit Würstchen ist ein klassisches Familienrezept, das deine (kleinen) Kinder lieben werden. Die gesunde Suppe wärmt von innen und schmeckt hervorragend gut im Herbst und Winter. Dieser herzhafte Eintopf ist sehr einfach zuzubereiten und kann vorbereitet und mehrmals erwärmt werden. Dazu eignet er sich auch super zum einfrieren, somit hast du schnell mal eine gesunde, leckere Suppe parat.

Zutaten für einen großen Topf:

  • 1 kg Möhren
  • 1 kg Kartoffeln (am besten mehligkochend)
  • 6 Wiener Würstchen
  • 3 Esslöffel Gemüsepaste oder 2 Brühwürfel
  • 200 Gramm Schinkenwürfel
  • 1 kleine Zwiebel
  • Salz und Muskat
  • 3 Esslöffel Butter

So wird der Möhren-Eintopf zubereitet:

  • 1: Zuerst schälst du deine Möhren und Kartoffeln und schneidest sie in kleinere, mundgerechte Stücke.
  1. Danach schälst und schneidest du die Zwiebel in kleine Würfel. Nimm dir einen großen Topf, gib die Butter darein und bringe sie bei mittlerer Hitze zum Schmelzen. Brate nun die Schinkenwürfel und die Zwiebel darin glasig an.
  2. Jetzt gibst du die Möhren- und Kartoffelwürfel dazu und füllst den Topf mit soviel Wasser auf, dass alles gut bedeckt ist. Gib nun die Gemüsepaste oder die Brühwürfel hinzu und lass deinen Eintopf bei geschlossenem Deckel leicht für 30 Minuten köcheln.
  3. Schmecke ihn nun mit Salz und Muskat ab und halte den Pürierstab kurz hinein. Die Suppe soll nicht komplett püriert werden, sondern noch Stückchen enthalten.
  4. Zum Schluss gibst du noch die klein geschnittenen Würstchen hinein und erwärmst sie in der Suppe.

Du fandest den Artikel hilfreich und würdest gerne noch mehr über die kindliche Ernährung und andere spannende Themen rund ums Baby erfahren? Dann guck gerne in unserem yamo Blog vorbei. Dort findest du weitere Informationen und Wissenswerten rund ums Thema Babys, Kinder, Ernährung, Rezepte und noch vieles mehr.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Alle Beiträge sehen ⟶
yamo

Das yamo Team liefert regelmässig informative Artikel, spannende Ideen und leckere Rezepte rund ums Thema Kind, Eltern und – du hast es erraten – Ernährung.

1 Step 1

NEWSLETTER FÜR SUPERHELDEN
Nämlich für Mamas & Papas. Jetzt anmelden und profitieren!

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder