Einfache Rezepte für Kinder

17 min zu lesen

Viele Menschen, die Kinder haben, fehlt es an Zeit oder gar an Ideen, um lange zu kochen oder schwierige Gerichte zuzubereiten. Daher mögen die meisten Eltern aber auch die Kleinen einfache Rezepte.

Vermutlich könnten Kinder zwar jeden Tag Pizza, Spaghetti und Pfannkuchen essen. Zu einer gesunden und ausgewogenen Ernährung tragen derartige Gerichte allerdings nicht wirklich bei. Durch viele einfallsreiche Ideen und verschiedene Kinderrezepte ist es aber möglich, die Speisen mit frischem Obst und Gemüse zu variieren und für Abwechslung zu sorgen. Ziel ist es, gesunde und dennoch leckere Gerichte zu zaubern, die viel Gemüse enthalten, allerdings nicht nach Gemüse aussehen.

Einfache Rezepte für Kinder sollen nicht nur schnell zubereitet werden können und Spaß machen, sondern die Kinder auch mit den wichtigsten Nährstoffen versorgen.

In einfache Rezepte für Kinder möglichst immer gesunde Lebensmittel integrieren

einfache rezepte für kinder bild 2

Beim Kochen sollten in jedes Gericht immer mal wieder frischen Obst, Gemüse und Salat integriert werden. Das sind die optimalen Bedingungen für eine ausgewogene und leckere Ernährung, die dazu auch noch gesund ist.

Wenn man den Kindern beispielsweise einen leckeren Nudelauflauf zubereitet, dann sollte es als Beilage einen bunten Salat oder zum Beispiel Tomaten geben. Pasta und eine leckere Sauce mit Tomaten steht bei den Kleinen ganz weit oben auf dem Speiseplan. Verfeinert mit Bohnen, Erbsen oder Zucchini wird ein gesundes und schmackhaftes Mittagessen für Kinder vorbereitet.

Wenn das Kind am liebsten Pfannkuchen isst, dann kann man diese einfach mit gesundem Obst kombinieren. Frisches und gesundes Obst wie Äpfel oder eine Portion Beeren schmecken den Kleinen übrigens auch sehr lecker zum Joghurt als Nachtisch. Nebenbei versorgt er die Kinder mit zusätzlichen Vitaminen.

Da viele Kinder Gemüse nur ungern essen, darf dieses auch schon versteckt in die Mahlzeiten kommen. In Kartoffelbrei können zum Beispiel weichgekochter Broccoli oder pürierte Karotten kommen. Fein pürierte Suppen, Gemüsefrikadellen und allerlei Nudelsaucen sind die optimalen Gerichte, um Gemüse darin unterzujubeln.

Für Kinder vegetarisch kochen

Auch für die vegetarische Ernährung gibt es viele leckere und einfache Kinderrezepte.

Wenn es mal schnell und einfach gehen soll, dann kann ein buntes und im Ofen gebackenes Gemüse mit cremigem Kräuterquark sehr lecker sein. Mit dem Reis vom Vortag kann man ganz einfach und schnell einen Gemüseauflauf mit Paprika, Erbsen oder Zucchini zubereiten. Derartige Kindergerichte werden schnell fertig und schmecken der gesamten Familie.

Zudem gibt es viele schnelle und einfache Rezepte mit Kartoffeln. Vegetarisch ernährte Kinder können beispielsweise Bratkartoffeln mit Paprika oder Bratkartoffeln mit Rührei essen. Sehr lecker schmeckt den Kindern auch Kartoffelpüree mit Spinat. Beliebt sind auch Frikadellen, die aus frischem Gemüse zubereitet werden. Mit Ei, Getreide und Gemüse kann man viele leckere Kinderrezepte zubereiten, die vegetarisch sind.

Kein eintöniges Mittagessen für Kinder

Viele Eltern haben das Gefühl, als würden sie ständig die gleichen Gerichte für ihre Kinder zubereiten. Daher ist das eine oder das andere Rezept oder die eine oder andere Idee, was man zum Mittagessen schnell mal kochen kann, Gold wert.

Kindergerichte, die man zum Mittagessen kochen oder ganz schnell im Ofen backen kann, sollten nicht nur viel Obst und Gemüse enthalten. Sie sollen selbstverständlich auch einfach nachgekocht werden können und nicht nur für Sterneköche geeignet sein.

Damit ein Mittagessen für Kinder nicht eintönig ist, kann man einen Ernährungsplan machen. Hierzu am besten eine Liste mit allen Gerichten aufschreiben, die man kochen will. Geraten wird sogar für eine oder gar zwei Wochen im Voraus zu planen. So werden nicht die gleichen Mahlzeiten gekocht und man wird weniger unter Stress stehen. Haltbare Lebensmittel können im Voraus gekauft werden. Die frischen Zutaten kann man einfach kurz davor besorgen.

Rezepte für Kinder – wenn es mal schnell gehen soll

Wenn das Essen ganz schnell auf den Tisch soll, dann bieten sich vor allen Dingen italienische Gerichte an. Pizza und Pasta gehören daher zu den Lieblingsgerichten und lassen viele Kinder jubeln. Dafür gibt es allerdings zahlreiche Ideen und Varianten, damit die Mahlzeit nicht langweilig wird und zudem auch noch gesund ist.

Kinderrezepte für Spaghetti gibt es beispielsweise auch in einer vegetarischen Form. Auch Pizza kann man selbst backen. Wenn es schnell gehen soll, können der Teig und die Sauce aus dem Kühlregal zum Einsatz kommen. Belag beliebig auswählen und über die Sauce geben. Darüber nur geriebenen Käse streuen. Hierzu eignen sich auch gesundes Gemüse wie in Streifen geschnittene Paprika oder frische Tomaten.

Suppen sind auch schnell zubereitet. Sie sind zudem hervorragend dazu geeignet, um unterschiedliches Gemüse hineinzuschummeln.

Ein nicht immer gern gegessenes aber dennoch gesundes Mittagsgericht ist Fisch. Als Beilage kann das Lieblingsgemüse zum Einsatz kommen. Kinder essen jedoch lieber Fischstäbchen. Diese können mit Salzkartoffeln und frischem Salat serviert werden.

Zum Mittagessen sollte laut Ernährungsexperten auch zwei bis dreimal die Woche Fleisch auf dem Teller stehen. Auch dieses kann in Form von buntem Würstchengulsch oder Frikadellen mit Kartoffeln und Möhren schnell zubereitet werden.

Einfache und leckere Rezepte, um den Süßhunger zu stillen

Süße Kindergerichte lassen Kinderaugen strahlen und bringen Abwechslung in den Speiseplan. Derartige Rezepte sollten aber nicht jeden Tag zubereitet werden. Viel mehr sollten süße Gerichte etwa zweimal pro Woche als Abwechslung dienen. Kinder werden hier wahrscheinlich von jedem Rezept und den vielfältigen Ideen richtig begeistert sein. Allerdings gibt es auch hier gesunde und dennoch leckere Rezepte, in denen gesunde Lebensmittel enthalten sind.

Milchreis mit Sauerkirschen oder Ampfelmus sind sowohl bei Kindern als auch bei den Großen sehr beliebt. Reibekuchen oder Pfannkuchen mit Bananen, Ahornsirup oder Zimt – den Kleinen schmeckt alles sehr lecker und ist dazu auch noch nährstoffreich. Ein Mix aus Bananen und Magerquark mit einem Spritzer Zitrone ist oft eine tolle Abwechslung als Dessert.

Mahlzeiten für Kinder ansprechend gestalten

Ob eine ganz normale Ernährung mit Fleisch, Fisch und Co. oder gar vegetarisch und vegan – das Auge isst mit. Das gilt sowohl für Erwachsene als auch für Kinder.

Um die Mahlzeit interessant zu gestalten, können beispielsweise lustige Formen ausgestochen werden oder Gesichter aus den Lebensmitteln gestaltet werden. Interessant angerichtete Mahlzeiten eignen sich nicht nur für den Alltag, sondern auch für den Kindergeburtstag. Damit werden Kinder auf eine witzige Art und Weise stimuliert, auch die gesunden Lebensmittel komplett aufzuessen.

Lustig und in Form eines Gesichtes gestaltete Gerichte sind vor allem bei den Kleinen sehr beliebt. Mit Hilfe von Oliven als Augen und einer Scheibe aus sauren Gurken als Zunge kann ein Sandwich schnell und gesund zubereitet werden. Schön sieht auch eine Scheibe Brot verziert mit Obst und Cornflakes in der Form einer Eule aus.

Obst ist auch gut dazu geeignet, um interessante Mahlzeiten zuzubereiten. Aus einem Apfel oder einer Birne kann man zum Beispiel kleine Stücke schneiden und in der Form einer Raupe gestalten. Als Kopf kann ein halbes Radieschen und als Beine und Fühler Rosinen oder andere Zutaten nutzen. Raupen können zudem sehr gut aus Trauben gezaubert werden. Aus Erdbeeren kann man lustige Mäuse machen. Schokolade für die Augen und Lakritze für den Schwanz. Und schon ist ein leckeres Gericht fertig.

Infolge der klebrigen Struktur von Reis können daraus interessante Figuren geformt werden. Voraussetzung der Reis ist nicht zu feucht. Daraus kann zum Beispiel ein Geist geformt werden.

In den interessant gestalteten Rezepten kommen auch vielfach Tiere, Blumen oder bekannte Figuren auf die Teller.

Einfache Rezepte für den Kindergeburtstag

Nach einem ausgelassenen Toben und den spannenden Spielen werden die Kleinen großen Appetit auf ein schmackhaftes Gericht haben. Es ist nicht leicht, für einen Kindergeburtstag zu backen. Es gibt tausende von Rezepten. Und genau diese machen die Auswahl noch schwieriger.

Kinder mögen lustig zubereitetes Essen für den Kindergeburtstag. Statt einer großen Pizza kann man für die Party kleine Pizzen backen. Danach mit frischem Gemüse in Form von Gesichtern aufpeppen. Tomaten und Karotten sind in diesem Sinne perfekt.

Auf Partys essen Kinder neben Pizza am liebsten Hamburger. Diese können auch vegetarisch zubereitet werden. Am besten sind dafür Hamburger in einer winzigen Form zu empfehlen. In die selbst gebackenen kleinen Brötchen kommen anschließend Mini-Buletten, Blattsalat und Cherry-Tomaten.

Party-Spieße sind auf jeder Kinderparty herzlich willkommen. Hierzu einfach Gurken, Käse oder Radieschen in kleine Stückchen schneiden. Danach all die Zutaten abwechselnd mit Trauben auf einen Spieß stecken. Anschließend Orangen halbieren, auf einen Teller legen und die Spieße hineinstecken. Beim ausgewählten Obst und Gemüse kann man sich nach den Geschmäckern der Kids richten. Daher können auch Paprika, Mandarinen, Kiwis oder Erdbeeren verwendet werden.

Um den Kindergeburtstag zu versüßen, eignet sich hervorragende eine einfach zubereitete Schokoladen-Pizza. Sie sieht nicht nur schmackhaft aus, sondern kann auch zusammen mit den Kindern zubereitet werden. Hierzu wird neben einem fertigen Teig und Schokocreme viel gesundes und frisches Obst benötigt. Am besten eignen sich Himbeeren, Kirschen, Ananas, Erdbeeren oder Blaubeeren. Hierzu den Teig ausrollen, mit Schokocreme bestreichen und das Obst drauflegen.

Tipps für einfache und schnelle Rezepte

Mit den folgenden Tipps kann ein Mittagessen für Kinder schneller und einfacher zubereitet werden.

Kinder können beim Kochen mithelfen. Die meisten werden sich darüber freuen und viel Spaß dabei haben. Zudem wird die Arbeit dahinter wertschätzen gelernt. Die Kleinen können rühren, waschen, schnippeln oder die Lebensmittel selbst aussuchen.

Wenn man eine Sauce oder eine Suppe zubereitet, dann kann man hier einfach die doppelte Menge kochen. Die eine Hälfte wird sofort gegessen, währen die andere Hälfte einfach eingefroren wird. Für die nächste Mahlzeit kann dann einfach nur eine Beilage frisch zubereitet werden.

Wenn für Kinder ein Mittagessen mit Beilagen wie Reis, Nudeln oder Kartoffeln gekocht wird, dann kann auch hier die doppelte Menge gekocht werden. Diese können am nächsten Tag ganz schnell gebraten werden.

Man kann immer mal wieder ein neues Gericht oder gar zwei neue Ideen ausprobieren. Anschließend entscheidet man, ob das Gericht in die Liste aufgenommen wird und später erneut gekocht wird oder nicht.

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:
Alle Beiträge sehen ⟶
yamo

Das yamo Team liefert regelmässig informative Artikel, spannende Ideen und leckere Rezepte rund ums Thema Kind, Eltern und – du hast es erraten – Ernährung.

1 Step 1

NEWSLETTER FÜR SUPERHELDEN
Nämlich für Mamas & Papas. Jetzt anmelden und profitieren!

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder