Orientalischer Babyfood

5 min zu lesen

Wer selbst gerne orientalisch isst, der wird sich über dieses leckere und abwechslungsreiche Babyfood Rezept besonders freuen. Denn hier kann perfekt für die ganze Familie gekocht werden, für die Erwachsenen lässt man einfach das Pürieren weg und würzt je nach Geschmack noch ein wenig nach. Das Rezept lässt sich optimal als Babybrei zubereiten oder eben auch als Babyfood, für die jenigen, die bereits Stücke möchten. Du tust deinem Kind übrigens einen Gefallen, wenn du bereits früh abwechslungsreich kochst. Denn die verschiedenen Küchen, Düfte und Geschmacksrichtungen eröffnen deinem Kind eine neue Welt. Und bekanntlich heisst es auch, was Hänschen nicht kennt, isst Hans nimmermehr.

 

Zubereitungszeit: 70 Minuten

Alter: ab 11 Monaten

 

Zutaten:

  • 10 g Rote Beete
  • 40 g Apfel
  • 10 g Tahini (Sesampaste)
  • 30 g Brauner Reis
  • 30 g Kichererbsen
  • Eine Prise Kardamom

Du brauchst:

  • Zwei Kochtöpfe
  • Dampfgarer
  • Sparschäler
  • Stabpürierer

Anleitung:

  • Kichererbsen einen Tag im Voraus in kaltem Wasser einlegen. Solltest du dafür einmal zu spät dran sein, keine Sorge. Die Kochzeit verlängert sich einfach.
  • Eingeweichte Kichererbsen für ca. eine Stunde köcheln lassen.
  • Braunen Reis gut waschen und anschliessend wie auf der Verpackungsanleitung kochen.
  • Rote Beete schälen und in Würfel schneiden. Die Rote Beete Würfel ca. 20 Minuten im Dapfgarer weich kochen.
  • Apfel gut waschen, entkernen und in Würfel schneiden. Die Schale kann bei Bio-Früchte dran gelassen werden, ansonsten sollte der Apfel geschält werden.
  • Die Apfelstücke nach ca. 12 Minuten zu den Randenwürfeln in den Dampfgarer hinzugeben.
  • Alle Zutaten (bis auf Apfel und Rote Beete) zusammen in eine Schüssel geben und pürieren. Anschliessend Apfel und Rote Beete hinzu geben.
  • Warten bis der Brei abkühlt und geniessen!

 

  • Hinweis: Die Apfel und Rote Beete Stücke sollten weich genug in der Konsistenz sein, dass diese von deinem Kind problemlos im Gaumen zerdrückt werden können. Sollte dein Kind noch gar nicht an feste Nahrung oder Stückchen im Brei gewöhnt sein, kannst du auch alle Zutaten zusammen fein pürieren.

Guten Appetit, deine Zoe

Weitere Rezepte:

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

yamo logo

#FreshFoodForBabies

FOLGE UNS AUF