Erholsamer Schlaf für die ganze Familie trotz turbulenter Festtage

8 min zu lesen
Eva Monteneri Kinderernährungs Expertin bei yamo
Dieser Beitrag wurde von unserer
Kinderernährungs-Expertin Eva Monteneri verfasst.
Eva ist ebenfalls erfahrene Schlafberaterin.

Was gibt es denn Schöneres für Eltern, als die Weihnachtszeit mit glücklich leuchtenden Kinderaugen zu erleben? Die blinkende Weihnachtsbeleuchtung, die festliche Musik oder ungewohnte Düfte sind ein großartiges Erlebnis für kleine Kinder. Doch gerade diese vielen Eindrücke müssen vom kleinen Kind erst mal verarbeitet werden. Und das kann leider zu unruhigen Kindernächten führen. Das Kind träumt, denkt nach und lässt im Schlaf Revue passieren, was es auf dem Weihnachtsmarkt oder beim Besuch der Verwandten erlebt hat. Was können Eltern also dazu beitragen, dass die Familie trotz der Feiertage erholsamen Schlaf erlebt?

Depositphotos_314158856_xl-2015

Wenn ihr den gewohnten Tagesablauf auch über die Feiertage beibehaltet, gibt das eurem Kind Halt und Orientierung. Konkret bedeutet das, dass ihr die Mahlzeiten zur gewohnten Zeit einnehmt oder den Spaziergang und das Abendritual wie üblich gestaltet. 

Damit die Kleinen (und wir Erwachsenen) am Abend müde werden, hilft das gedämpfte Licht zur Dämmerung, denn dann wird das Schlafhormon Melatonin vermehrt ausgeschüttet. Doch im Winter, zur dunklen Jahreszeit haben wir abends gerne viel Licht in der Wohnung an. Es hilft, wenn ihr bewusst etwa eine Stunde vor dem Zubettgehen die grosse Lampe löscht und euch mit dem Dämmerlicht einer kleinen Lampe auf die Nacht einstimmt.

Weniger ist mehr

Depositphotos_314158508_xl-2015

Es gibt wirklich kaum etwas schöneres für kleine Kinder, als die Weihnachtsstimmung zum ersten Mal zu erleben. Damit das Kind alle Eindrücke wirklich verarbeiten kann, ohne dass es der ganzen Familie den Schlaf raubt, empfiehlt es sich zu reduzieren. So könnt ihr beispielsweise den Weihnachtsmarkt zu einer Zeit besuchen, wenn es wenige Besucher gibt oder die Besuche von Verwanden oder Freunden entsprechend dem Rhythmus eures Kindes planen. 

Apropos Weihnachtsgeschenke: Kinder nehmen Geschenke sowieso erst langsam mit zunehmendem Alter wahr, also kein Stress beim Weihnachts-Shopping!

Lasst euch helfen

Junge Eltern müssen keine perfekten Gastgeber sein. Wünscht euch von euren Gästen einen Beitrag zum Fest, beispielsweise einen Kuchen von Onkel oder Tante und die Grosseltern übernehmen den Spaziergang zum Spielplatz. Denn wenn ihr selbst vor lauter Festvorbereitungen gestresst seid, wird sich die Unruhe natürlich auf euer Kind übertragen. Fällt es dem Kind über die Feiertage plötzlich schwer abends einzuschlafen? Dauert eure Einschlafritual auf einmal doppelt so lange, bis das Kind zur Ruhe kommt? Dann könnte es auch daran liegen, dass das Kind euren eigenen Stress spürt und spiegelt.

ANZEIGE Mit yamo wird frische Bio-Babynahrung direkt vor die Haustür geliefert. Stressfrei und ganz auf die Bedürfnisse des Kindes abgestimmt, dank dem praktischen Menüplan. Damit im Advent mehr Zeit bleibt für die Dinge, die wirklich wichtig sind. Jetzt entdecken auf www.yamo.bio

productpic_all

Weihnachtszeit ist Kuschelzeit

Aus gutem Grund wird die Weihnachtszeit auch die «besinnliche» Zeit des Jahres genannt. Also ab auf’s Sofa mit den Kleinen und gemeinsam Kuscheln, Singen, Geschichten erzählen und Bilderbücher anschauen.

Lasst die schöne Zeit auf euch zukommen und geniesst sie in Ruhe mit eurem Kind!

1 Step 1

NEWSLETTER FÜR SUPERHELDEN
Nämlich für Mamas & Papas. Jetzt anmelden und profitieren!

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN