5 entspannte Spielideen für zu Hause

10 min zu lesen

Spielplatz, Zoo oder einfach mal ein langer Spaziergang durch den Wald – Kinder lieben es, viel Zeit draußen zu verbringen. Doch manchmal möchte man auch einfach nur in den eigenen Vierwänden bleiben. Genau für solche Tage haben wir die passenden Spielideen für dich und dein Kind.

 

Zeit zu Hause muss nicht langweilig sein

“Mama, was machen wir heute? Wir bleiben zu Hause” – darauf wird dir im ersten Moment bestimmt kein freudestrahlendes Kindergesicht entgegengebracht. Vielmehr heruntergezogene Mundwinkel und ein tiefer Seufzer, denn in Kinderaugen ist es draußen doch viel aufregender und man kann viel mehr erleben. Die eigenen Spielzeuge dagegen total langweilig. Was du deinem Kind aber unbedingt noch verraten musst, ist, dass es ganz tolle Spielideen auch für zu Hause gibt. Heute wird also nicht mit dem Spielzeug im Kinderzimmer gespielt, sondern neuer Spielspaß erfunden, der im Vergleich zum Spielplatzbesuch echt entspannend ist.

Wir haben fünf Tipps für dich, wie du dir einen schönen Tag mit deinem Schützling zu Hause machst:

 

1. Barfußpfad

Barfußpfade findet man vor allem in kleinen Wäldern und vor allem draußen. Der Entdeckungsspaß kann aber auch ganz einfach in das eigene Kinderzimmer geholt werden. Natürlich sollte dafür ein bisschen Platz gemacht werden und die richtigen Materialien besorgt werden, aber wenn man das gut plant, wirst du sehen, dass dein Kind richtig viel Spaß hat und der Nachmittag im Nu vergeht.

So ein Barfuß-Pfad ist außerdem sehr gesund für die Füße und für die kleinen Entdecker eine gute Idee, um Tastsinn und Feinmotorik zu fördern. Aber auch ihren Gleichgewichtssinn zu trainieren.

 

 

Alles, was du brauchst, sind ein paar große Gefäße, am besten ein paar Wannen oder auch alte Kartons, deren Kanten an den Seiten hochgeklappt werden und sie somit als kleine Wannen dienen. Dann musst du die Gefäße natürlich noch befüllen, damit der Barfuß-Pfad auch richtig interessant wird. Am besten eignen sich Reiskörner, Murmeln, Stöckchen, Stoffe und Wasser. Letztendlich kannst du aber alles nutzen, was du zu Hause so findest und dein Schützling wird ein unvergessliches Erlebnis haben.

 

2. Malen und Kneten

Zugegeben, Malen und Basteln kann schnell im Chaos enden und klingt zunächst alles andere als nach einem gemütlichen Nachmittag zu zweit. Vielmehr nach Kleber an den Möbeln, Buntstifte in der ganzen Wohnung verteilt und Unmengen an Papierresten. Darauf hat keiner Lust. Dennoch gibt es auch Mal- und Bastelideen, die zu weniger Unordnung führen, Spaß machen und eine gute Abwechslung am Nachmittag zu Hause sind.

So zum Beispiel Fingerfarben. Die Farben kannst du ganz einfach mit etwas Mehl, Wasser und Lebensmittelfarbe anrühren. Dann brauchst du nur noch ein großes Papier, das du auf dem Boden ausbreitest, sodass dein kleiner Künstler genug Platz hat, um sich auszuprobieren.

 

 

Wer keine Lust auf Malen hat, kann auch Kneten. Die Knete kann dafür sogar selbst hergestellt werden, was meist auch den Kindern viel Freude bereitet. Dazu brauchst du Mehl, Salz etwas Zitronensäure, etwas Öl und heißes Wasser. Nun vermengst du alle Zutaten miteinander und rührst anschließend gut um. Nun sollte ein schöner Teig zum Kneten entstanden sein, den du nach Belieben noch mit Lebensmittelfarbe bunt färben kannst.

Ob Malen oder Kneten, beide Aktivitäten bieten viel Abwechslung und noch mehr Zeit, um mal wieder richtig kreativ zu werden. Mach dir doch einen Kaffee und beobachte deinen kleinen Picasso beim Malen.

 

 

3. Musikinstrumente basteln

Hast du auch einen kleinen Musikanten zu Hause? Zusammen singen, tanzen und musizieren, macht auch den Kleinsten immer viel Spaß. Warum also nicht mal eigene Musikinstrumente basteln und ein kleines Sofakonzert geben?

Um Instrumente zu basteln, brauchst du auch gar nicht viel Material. Für eine Trommel reicht ein umgedrehter Kochtopf und ein Holzlöffel beispielsweise schon aus. Du kannst aber auch andere, nicht zerbrechliche, Gegenstände nehmen, auf denen fröhlich getrommelt werden kann. Am besten macht ihr dann noch euer Lieblingslied an und tanzt durch die Wohnung.

Mit etwas älteren Kindern kann man auch ein Xylofon aus Glasflaschen bauen. Dazu werden Glasflaschen unterschiedlich viel mit Wasser gefüllt und das Wasser mit Lebensmittel- oder Malkastenfarbe eingefärbt. Mit einer Gabel kann dann vorsichtig an die Flaschen geschlagen werden. Jede Flasche gibt dann einen unterschiedlichen Ton und das Konzert kann beginnen.

 

4. Hindernisparcour

Damit der Nachmittag zu Hause auch mit ein bisschen Action verbunden wird und dein Kind danach so richtig ausgepowert ist und gut schlafen kann, ist ein kleiner Hindernisparcour durch die Wohnung eine tolle Alternative.

Je nach Alter deines Kindes kannst du den Parcour auslegen. Wenn dein Kind noch im Krabbelalter ist, reichen ein paar Kissen und Stühle, unter denen es hindurchkrabbeln kann. Wenn dein Kind schon laufen kann und die ersten Kletterversuche macht, kannst du den Schwierigkeitsgrad etwas erhöhen und auch mit kleinen Hindernissen wie Töpfen oder Kästen zum Rüberklettern arbeiten.

So ein Parcour kann den ganzen Nachmittag bespielt werden und immer mal wieder umgebaut werden. Außerdem fördert er die körperlichen Fähigkeiten deines Kindes und du kannst deinen kleinen Schützling beim Klettern beobachten.

 

 

 

5. Schatzsuche

Schatzsuche war früher schon auf jedem Geburtstag ein Muss. Du erinnerst dich bestimmt daran, oder? Eine Schatzsuche muss aber gar nicht immer aufwendig geplant werden und draußen stattfinden. Du kannst ganz einfach auch ein paar Sachen in eurer Wohnung verstecken und dein Kind suchen lassen.

Umso älter dein Kind ist, umso schwieriger kannst du die Verstecke natürlich machen. Aber vergesse nicht die Belohnung am Ende, damit dein Kind überhaupt motiviert genug ist, die ganze Wohnung zu durchsuchen und außerdem: Über eine kleine Überraschung freut sich doch jeder.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Spielen und Basteln in den eigenen Vierwänden und hoffen, du kannst so einen schönen, entspannten Nachmittag mit deinem Schatz verbringen.

 

1 Step 1

NEWSLETTER FÜR SUPERHELDEN
Nämlich für Mamas & Papas. Jetzt anmelden und profitieren!

keyboard_arrow_leftPrevious
Nextkeyboard_arrow_right
FormCraft - WordPress form builder
ZAHLUNGSMÖGLICHKEITEN