Ausflugstipps für Frühlings-Feiertage

4 min zu lesen

Die Osternestsuche ist schon lange vorbei. Die nächsten Feiertage stehen an. Doch was machen? Dazu haben wir ein paar praktische Wochenend-Tipps in diesem Blog für euch: https://www.yamo.bio/blog/wochenend-tipps-fuer-dein-baby-und-dich/

Alles schon abgehakt oder nichts mit dabei? Dann können wir euch vielleicht mit folgenden Tipps weiterhelfen.

Der Klassiker

Manchmal muss es gar nichts Wildes sein auch ein einfacher Wanderausflug kann richtig Spass machen. “Was?” Denkt ihr, “Mit einem Baby?”. Ja wieso nicht. Denn es gibt tolle Wanderrouten, die die grösseren Kinder unterhalten und die Kleineren trotzdem problemlos mitgenommen werden können. In der Schweiz gibt es z.B. tolle “Märliwege” die für die ganze Familie gemacht sind. Und in Deutschland kann man sich z.B. auf der Homepage der Wanderfreunde inspirieren lassen. Aber auch in Österreich gibt es prima Möglichkeiten, die findet ihr zum Beispiel auf der Seite von Babyurlaub.

Etwas mehr Action

In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es immer mehr tolle Freizeitparks, die speziell auf kleinere Kinder abgestimmt sind. Perfekt ausgestattet, mit allem was ein Mutter- und Vaterherz begehrt, wird der Familienausflug zum Vergnügen.

Wenn es nass wird

Wahrscheinlich habt ihr schon davon gehört. Mittlerweile gibt es tolle Indoor-Spielanlagen mit Ecken für die Babys sowie tolle Aktivitäten für die Grösseren, z.B. knifflige Klettergerüste oder Neon-Minigolf im Dunkeln. Einige Anlagen bieten auch Kinderhüte-Dienste an. Die Eltern können entweder mit von der Partie sein oder sich im Restaurant einen leckeren Cappuccino gönnen.

Eltern mit Kinder Ausflug

So bleibt euer Ausflug stressfrei

  1. Packt möglichst alles, was ihr braucht schon am Tag davor mit ein. So seid ihr auch bei unerwarteten Komplikationen während den morgendlichen Vorbereitungen noch bestens vorbereitet.
  2. Checkt das Wetter zuvor ab, plant und packt dementsprechend. Stellt aber auch sicher, dass ihr immer noch einen leicht umsetzbaren Plan B habt, falls das Wetter doch anders ausfällt als gedacht.
  3. Nehmt die Tante, den Onkel oder eine/n Freund oder Freundin mit. Diese werden sicher gerne beim Ausflug aktiv mit dabei sein und sich zwischendurch mal um eure Kinder kümmern. So könnt auch ihr mal etwas ausspannen.
  4. Informiert euch vor dem Ausflug wann kinderfreundlicher Züge/Busse/Tramme fahren und wo es Verpflegungsmöglichkeiten gibt. So gibt es keine bösen Überraschungen.

Dieser Liste könnte man sicher noch viele Punkte hinzufügen. Vielleicht habt ihr ja selber ein paar tolle Tipps auf Lager?

No Comments Yet

Leave a Reply

Your email address will not be published.

yamo logo

#FreshFoodForBabies

FOLGE UNS AUF